Der Verein: 1960 - 1969

Am 10.Januar 1960 trafen sich sieben Hundefreunde zur Gründungsversammlung im Nebenzimmer des Gasthauses "Krone" in Velden. Man einigte sich auf den Vereinsnamen "Schutz- und Gebrauchs- hundeverein 'Oberes Pegnitztal' Sitz Velden".


Gewählt wurden:


    •  1.Vorstand Georg Huber (vorne links)

    •  2.Vorstand Hans Deinzer (vorne rechts)

    •  Abrichtewart Ernst Zeltner (hintere Reihe, 4. v. l.)


Von Anbeginn war man Mitglied im Bayerischen Landesverband für Hundesport e.V..


Unser erstes Ausbildungsgelände befand sich hinter dem heutigen Heinz-Neidhard-Ring in Velden und wurde uns durch die Firma Eckart Werke zur Verfügung gestellt.

Dort fand am 23.10.1960 unser erster Wettkampf statt. Erster Vereinsmeister wurde Johann Himmler. Bereits 1961 erhielt man ein neues Vereinsgelände im Löwengrund. Dort wurde noch im gleichen Jahr unsere gemütliche Schutzhütte, die wir nach einigen Modernisierungsmaßnahmen noch heute nützen, gebaut. Herbert Distler, der "Urvater" unseres Vereins war es, der in den 1960er mit seiner unnachahmlichen Art die Aktiven motivierte und schnell zu Erfolgen führte. Allen voran war es Ernst Zeltner, der in den 60er und 70er Jahren große überregionale Erfolge feierte und der Verein sich dadurch schnell einen Namen machen konnte. Er war es auch, der über all die Jahre die Ausbildung leitete.