Der Verein: 1980 - 1989

Anfang der 1980er dominierte Gerold Hockauf mit seinem "Arko vom Silberhaus" das sportliche Geschehen. Er schaffte es, vier mal mit einem Hund Vereins- meister zu werden. Während dieser Zeit fand in der Vereinsführung ein deutlicher Wechsel statt. Namen wie Herbert Zeltner, Georg Deinzer, Hans-Jürgen Lenk, Gerhard Hammerer, Joachim Wagner und Hans-Jürgen Meier leiteten nun die Geschicke im Verein. Nur Ernst Zeltner war aufgrund seiner großen Erfahrung als Ausbildungswart unentbehrlich.


 1985 feierte man ein großartiges 25-jähriges Jubiläum und veranstaltete einen tollen Wettkampf aus dem unser Hans Kohler mit seiner Riesenschnauzerhündin "Muschi von den Hassbergen" als Einzelsieger hervorging. In der Mannschaftswertung siegte das Team des Boxerklubs Erlangen.


Immer mehr junge Aktive stießen zu uns und die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. 1988 wurde Rudi Hagerer auf eigenem Vereinsgelände Kreismeister und Hans-Jürgen Meier war Zweitplatzierter. Bei der Bayerischen Meisterschaft in Landsberg belegte Rudi mit seinem "Cimm von der Burg Hartenstein" einen "Top Ten" Platz.